Warum ein 3D Konfigurator?

In der Wirtschaft steht ein neuer Megatrend an: die Individualisierung und Personalisierung von Produkten.

Der Kunde von heute wünscht sich nicht nur eine Palette an Standardprodukten, sondern er sucht gezielt nach Produkten, die auf ihn zugeschnitten sind und solche, denen er eine persönliche Note geben kann.

Vor diesem Hintergrund erfreuen sich 3D-Konfiguratoren in den letzten Monaten zunehmender Beliebtheit.  So finden sich im Internet heute zahlreiche Angebote diverser Unternehmen, die dem Kunden eine individuelle Zusammenstellung von Produkten erlauben.

Viele Produkte machen es erforderlich, dass sie vom Benutzer direkt online zusammengestellt werden können. 3D Konfigurationen eignen sich besonders für maßgefertige Produkte wie z.B. Brillen oder individuell zusammengestellte Produkte wie Computer.

Bei den heute verfügbaren Konfiguratoren unterscheidet man zwischen Step-by-Step- und Onepage-Konfiguratoren. Bei den Step-by-Step-Konfiguratoren wird jeder Konfigurationsschritt auf einer separaten Seite dargestellt, währenddessen bei einem OnePage-Konfiguratoren alle Zusammenstellungen auf einer Seite vorgenommen werden können.

In einigen Branchen wie z.B. bei Onlineshops für Brillen stellen 3D Konfiguratoren heute bereits einen wichtigen Wettbewerbsvorteil dar. So haben die Suchanfragen von Kunden z.B. nach dem Suchbegriff „Brille online anprobieren“ in den letzten Monaten deutlich zugenommen. Diesen Sachverhalt veranschaulicht das Tool „Google Trends“ bei der Eingabe des genannten Suchbegriffs:

 3d-konfigurator-1

(Bildquelle Google Trends)

Ähnliche Ergebnisse erzielt man bei der Eingabe des Suchbegriffs „Möbel online konfigurieren“ in das Tool:

3d-konfigurator-2

(Bildquelle Google Trends)

3D-Konfiguratoren in Echtzeit stellen heute in vielen Branchen einen wichtigen Wettbewerbsvorteil dar, mit dem Umsätze gesteigert und Kosten deutlich reduziert werden können.

„Mittel- bis langfristig werden 3D Konfiguratoren für viele Unternehmen schlichtweg eine Notwendigkeit zur Sicherung der eigenen Existenz werden“ bringt es der führende 3D-Experte, Matthias Markowski, von der VisCircle GmbH auf den Punkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*