Wieso Performance Marketing kaum Geld verbrennt – Die Königsdisziplin

Performance Marketing

Als Unternehmen oder auch als Einzelunternehmer beschäftigt man sich immer damit, wie man seine Produkte und Dienstleistungen an möglichst viele Leute verkauft. Hierzu benötigt es zuerst Reichweite und dann muss die Reichweite auch noch zu Konversionen ergo Verkäufen führen. Seit jeher spielt Werbung hierfür die größte Rolle. Werbung ist allerdings kein statischer Prozess. Sie wächst mit und wandelt sich, je nach soziokultureller, infrastruktureller oder technischer Entwicklung. In den letzten Jahren ist zum Beispiel gerade Social Media auf dem Vormarsch der Kanäle für Werbung und somit Marketing an sich. Ein riesiger Vorteil, den das Internet gegenüber klassischen Werbekanälen bietet, ist die direkte Messbarkeit der Werbemaßnahmen. Aus dieser Messbarkeit heraus ist in den letzten Jahren die so genannte Königsdisziplin des Marketings entstanden – das Performance Marketing.

Was macht Performance Marketing einzigartig

Der Umstand, dass man zu jeder Zeit Einblick in die konkreten Zahlen der Marketingkampagne im Performance Marketing hat, macht es so einzigartig. Jede Investition ist durchgehend verfolgbar – alle Umsätze lassen sich direkt auf die Kampagnen zurückführen. Betrachter von Werbeanzeigen können wie in einem gläsernen Kasten auf ihrem Werdegang vom Target hin zum Kunden und somit Käufer verfolgt werden. Dinge, die nicht funktionieren, werden live optimiert. Lange Testschleifen sind unnötig, denn man kann auf Datensätze und bereits vorhandene Erfahrungen zurückgreifen. Das ganze basiert also nicht auf Ideen und Bauchgefühlen, sondern ist immer messbar und dadurch skalierbar.

Performance Marketing hat einen ganz entscheidenden Vorteil: Man kann aus Werbebudget X den Umsatz 4X erzeugen – ohne Versprechungen und Grauzonen – einfach basierend auf Statistiken und Zielen.

Wer dominiert die Expertenlandschaft

Im deutschsprachigen Raum befindet sich das Performance Marketing gerade auf dem Vormarsch. Es gibt jedoch kaum fundierte Experten. Einer der wenigen zuverlässigen und großen Namen im Performance Marketing Bereich ist Hans Schneider. Mit seiner Agentur bietet er Kunden maßgeschneiderte Marketing Lösung für ihr Unternehmen an und berät diese auch als Consult in Marketing Fragen.

Sein Wissen hat er aus zahlreichen Erfahrungen im Marketing Bereich und als Gründer mehrere Marketing Unternehmen. Er hat maßgeblich die Vorstellung geprägt, dass gutes Marketing aus einem konkreten Budget einen konkreten Umsatz machen können sollte. Immer messbar und nachvollziehbar. Dies als Dienstleistung auch so anzubieten macht sein Unternehmen in diesem Bereich einzigartig im deutschsprachigen Raum.

Warum Firmen auf Performance Marketing setzen sollten

Der große Vorteil für Firmen ist beim Performance Marketing die Planbarkeit. Liquiditätsplanung, Absatzpläne und Jahrespläne im Allgemeinen müssen zuverlässig und durchsichtig sein. Transparenz ist bei klassischen Marketing Maßnahmen schön und gut – allerdings weiß man nie genau, ob sie am Ende den geplanten Erfolg haben, hinter den Erwartungen zurückbleiben oder diese sogar übertreffen können. Natürlich klingt erst einmal schön, wenn Marketingmaßnahmen wie eine Bombe zünden. Für eine konkrete Planung ist dies aber gar nicht immer förderlich. Eventuell sind die benötigten Stückzahlen des Produkts nie so kalkuliert oder geplant worden oder die Produktion verzögert sich so sehr, dass die fehlende Ware am Ende einen negativen Impact auf die Zufriedenheit der möglichen Kunden im Allgemein hat und in der Öffentlichkeit einen bitteren Nachgeschmack hinterlassen wird.

Unternehmen können sich beim Performance Marketing auf die Zahlen verlassen. Was kalkuliert wurde stimmt bis auf minimale Abweichungen genauestens. Man kann die Kampagnen skalieren, wie benötigt und immer live den Finger am Knopf, falls man die Kampagnen stoppen oder plötzlich anders gestalten möchte. Genau das macht das Performance Marketing einzigartig. Geld muss nicht in langen Testreihen verbrannt werden, sondern wird direkt in die Verbesserung der eigenen Unternehmung investiert. Messbar steigen Umsätze und Kunden wie zuvor festgelegt und besprochen. Zukunftsorientiertes Marketing basiert nicht auf einer reißerischen zündenden Idee, die natürlich auch nicht zu verachten sind – sondern auf Kalkulation, Statistiken, Erfahrungswerten und Messbarkeit.

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.